2.4.4 Zierverbände

Gestaltungsvielfalt

Die Vermauerung von Backsteinen bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten: unterschiedlichste Zierverbände aus farbigen Steinen und Mustern, aber auch gelegentliche Abweichungen von der Norm. Verbände sind in der Regel waagerecht. In Stürzen werden die Steine auch senkrecht angeordnet (gemauert oder als Fertigteil) – die so genannte Grenadier- oder Rollschicht. Solange die Statik des Mauerwerks nicht beeinträchtigt wird, sind auch achsiale Fugen oder senkrechte Vermauerungen der Steine in beschränktem Umfang möglich. Dies gilt für kleine Wandflächen. Bei größeren Fassaden sind Dehnungsfugen zwischen den gestalterischen und konstruktiven Elementen anzuordnen.

Danske Huis, Hamburg
Architekten:
Kleffel, Köhnhold,
Gundermann, Hamburg
City Carré, Berlin,
Architekten:
Fischer + Fischer, Köln
Zurück

2.4.2-3 Mauerverbände

Navigation über Tasten
Weiter

2.4.5 Dehnungsfugen in der Außenschale