5.1.1 Bauphysik der zweischaligen Wand

Rundum Schutz

Zweischalige Wände haben wie alle Außenwände Schutzfunktionen zu erfüllen: Brand- und Schallschutz, Wärme- und Feuchteschutz. Wärmeschutz und Feuchteschutz als Tauwasserschutz gehen miteinander einher – ein hoher Wärmedämmstandard und eine luftdichte Gebäudehülle sind der beste Garant gegen Kondensat im Mauerwerk. Winterlicher Wärmeschutz heißt auch sommerlicher Wärmeschutz – wirkungsvoller Schutz vor Kälte und Überhitzung (siehe Kapitel 3 und 4). Eine besondere Eigenschaft ist der hohe Schlagregenschutz des zweischaligen Prinzips. Die Vormauerschale aus witterungsbeständigem Backsteinmauerwerk schützt Wärmedämmung und Hintermauerschale dauerhaft vor Feuchtigkeit. Kapillarität und Diffusionseigenschaften des Verblendmauerwerks in Kombination mit konstruktiven Maßnahmen erfüllen höchste Anforderungen. Und: Das tragende Mauerwerk bleibt das ganze Jahr über trocken – Voraussetzung für ein gesundes Wohnklima und hohe Wohnqualität.

Sommerlicher Wärmeschutz

Winterlicher Wärmeschutz

Schlagregenschutz

Schallschutz

Brandschutz

Zurück

4.8.1-2 Anschlusspunkt Dach Dicke der Wärmedämmschicht d=14cm

Navigation über Tasten
Weiter

5.2.1 Feuchteschutz - Schlagregenschutz