6.5.1 Leitdetails für die sichere Ausführung

Handwerkliche Verarbeitung und Schadensvermeidung

Mauerwerkgerechte Planung und Ausführung sind die Grundlage für die Funktionalität von Sichtmauerwerk. Gemeinsam mit der sorgfältigen Detailausbildung geben sie die Gewähr für Schadensfreiheit und lange Lebensdauer. Verarbeitungsfehler aber auch unsachgemäße Gestaltung sind Ursachen für Beeinträchtigungen, etwa Risse, Durchfeuchtungen oder Ausblühungen.
Mauerwerkgerechte Planung und
Ausführung sind die Grundlage für
die Funktionalität von Sichtmauerwerk.
Gemeinsam mit der sorgfältigen
Detailausbildung geben sie die
Gewähr für Schadensfreiheit und
lange Lebensdauer. Verarbeitungsfehler
aber auch unsachgemäßer
Gestaltungswille sind Ursachen für
Beeinträchtigungen, etwa Risse,
Durchfeuchtungen oder Ausblühungen.

Mauerwerkgerechte Planung und Ausführung sind die Grundlage für die Funktionalität von Sichtmauerwerk. Gemeinsam mit der sorgfältigen Detailausbildung geben sie die Gewähr für Schadensfreiheit und lange Lebensdauer. Verarbeitungsfehler aber auch unsachgemäßer Gestaltungswille sind Ursachen für Beeinträchtigungen, etwa Risse, Durchfeuchtungen oder Ausblühungen.
© FV Ziegel Nord

Statik und Feuchteschutz

Die wichtigsten Parameter für die sichere Konstruktion zweischaliger Wände sind Auflagerung und Befestigung der Vorsatzschale (siehe Statik 2.3.1), Anordnung und ausreichende Dimensionierung von Dehnungsfugen (siehe Verband und Fuge 2.4.1) sowie Feuchtigkeitssperren und Abdichtungen gegen aufsteigende Feuchtigkeit (siehe Feuchteschutz im Detail 5.2.2 - 5.2.4). Besondere Aufmerksamkeit verlangen Fußpunkte/Sockel, Fensterstürze und -sohlbänke.
Beispielhafte Detaillösungen: Feuchtigkeitsperre
an Sockel und Terrassentür,
Dehnungsfuge auf wettergeschützter
Seite, Fugenglattstrich,
Stürze mit Konsolankerschienen.

Beispielhafte Detaillösungen: Feuchtigkeitsperre an Sockel und Terrassentür, Dehnungsfuge auf wettergeschützter Seite, Fugenglattstrich, Stürze mit Konsolankerschienen.
© FV Ziegel Nord

Vor der nachträglichen Verfugung
durch die Bauleitung zu prüfen:
Feuchtigkeitssperre unter gemauerter
Rollschicht der Fensterbank.

Vor der nachträglichen Verfugung durch die Bauleitung zu prüfen: Feuchtigkeitssperre unter gemauerter Rollschicht der Fensterbank.
© FV Ziegel Nord

Zurück

6.4.1 Ausführungsempfehlungen

Navigation über Tasten
Weiter

6.6.1 Typische Ausführungsfehler