9.7.1 Fugen und Abfangung

Fugen und Abfangung

 

Position

Menge

Gegenstand

Einheitspreis

Gesamtpreis

 

m2

Nachträgliche Verfugung
 
Sichtflächen des Außen-Verblendmauerwerks der Pos. ....... nachträglich verfugen. Farbton: ....... (nach Muster).
Die 2,0 cm tief ausgekratzten Mauerwerksfugen sind flanken sauber zu reinigen und vorzunässen. Der Fugenmörtel ist hohlraumfrei und haftschlüssig einzubringen und außen bündig glattzustreichen.
   
 

m

Dehnungsfugen anlegen und schließen

 
Dehnungsfugen im Verblendmauerwerk der Pos. ....... 15 mm (20 mm) breit anlegen und mit elastoplastischer Fugendichtungsmasse dauerhaft nach Herstellerangabe schließen.
   
 

m

Fugendichtungsmaterial:
 
Dehnungsfugen anlegen und schließen
 
Dehnungsfugen im Verblendschalenmauerwerk der Pos. ....... 12 mm breit anlegen und mit elastischem Fugen dichtungsband dauerhaft nach Herstellerangaben schließen.
Dichtungsband-Fabrikat:
   
 

m

Verblendschalen-Abfangung
 
Edelstahl-Abfangkonstruktion des Verblendmauerwerks der Pos. ....... mit durchlaufender, in der Geschossdecke einbetonierter Abfangschiene und höhenverstellbaren Konsolankern. Einbau nach statischem Nachweis und nach den Verarbeitungsrichtlinien des Herstellers.
System:
 
Verblendschalen-Abfangung
   
  m
Edelstahl Abfangkonstruktion des Verblendschalenmauerwerks der Pos. ....... mit in der Geschossdecke einbetonierten Standard-Abfangkonsolen im Abstand von 25 cm mit aufgelegtem Lastverteilungsstreifen einbauen. Einbau nach statistischem Nachweis und nach den Verarbeitungsrichtlinien des Herstellers
 
System:
 
Stück:
   
  m
Fenstersturz-Abfangung, Zulage
 
Fenstersturz-Abfangung der Pos. ....... nach statistischem Nachweis mit an der Geschossdecke angedübelten Edelstahl-Winkelkonsolen und mit in die Stirnflächen der Steine einzubohrenden V4-Stiften zum Aufhängen der Steine. Einbau nach den Verarbeitungsrichtlinien des Herstellers.
System:
Länge der Abfangung. ....... cm.
   

 

Zurück

9.6.1 Verankerung, Feuchtigkeitssperrschicht

Navigation über Tasten